top1.jpg

Pflege- und Teilhabereformen - Auswirkungen auf Dienste und Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Psychiatrie (2 Tage)

Bundesteilhabegesetz, Pflegestärkungsgesetze, Pflegebegutachtung, Krankenversicherung und zahlreiche Gesetzesänderungen wirken zusammen. Ausgelöst wird dadurch ein Paradigmenwechsel mit grundlegenden Folgen für die Soziale Arbeit, Pflege, Eingliederungshilfe, Bildung, Arbeit u. v. m. Die daran geknüpfte sozialräumliche und teilhabeorientierte Ausrichtung fordert nicht nur von den Rehabilitationsträgern sondern auch von den Leistungserbringern systematische Neuorientierungen mit umfangreichen Veränderungen.

In diesem Seminar sollen die wichtigsten Grundlagen aus den Gesetzesänderungen und Möglichkeiten für die praktische Umsetzung aufgezeigt werden:

Aktuelle Herausforderungen

  • Ausgangssituation: Pflege & Teilhabe
  • Lösungen durch neue Gesetzeslage

 

Pflegebegutachtung: Bedarfs- und Ressourcenorientierung

  • Aufbau und Ablauf der Begutachtung
  • Erfassung von Beeinträchtigungen / Nichtbeeinträchtigungen (Schwerpunkt: geistige Behinderung, psychische Erkrankung, Sinnesbeeinträchtigung, Demenz)
  • MDK-Empfehlung und Versorgungsplan: Bedeutung für medizinische Rehabilitation, soziale Teilhabe

 

Bundesteilhabegesetz

  • Systematik - Schwerpunkte
  • Leistungsrecht und Rehabilitationsträger
  • neue Anforderungen an Leistungsberechtigte – Exkurs: Ehrenamt
  • neue Anforderungen an Leistungsanbieter
  • Exkurs: Regelbedarfsermittlungsgesetz
  • Exkurs: andere Leistungsanbieter, Inklusionsbetriebe, Förderung Arbeit

 

Pflegereform: Pflegestärkungsgesetze und Auswirkungen

  • Pflegeversicherung
  • Exkurs: alternative Wohnformen
  • Exkurs „Unterstützung im Alltag“ - niedrigschwellige Hilfe für/durch Leistungsberechtigte
  • Hilfe zur Pflege
  • Exkurs: Rolle der Kommune

 

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte aus Diensten und Einrichtungen der Eingliederungshilfe, gesetzliche Betreuer

Methoden:
Vortrag, umfangreiches Handout, Möglichkeit der Fallarbeit, elektronisches Datenmaterial im Nachgang zur Veranstaltung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.